Nordamerika individuell entdecken
 

Oregon Trail und der Wilde Westen

Machen Sie einen Roadtrip durch sieben Bundesstaaten und folgen Sie dem Oregon Trail von Missouri durch den Wilden Westen bis zur K├╝ste von Oregon.

Mietwagenrundreise ab Kansas City bis Portland (15 Tage / 14 N├Ąchte)

M├Âglicher Reiseverlauf:

Tag 1: Kansas City

Tag 1: Kansas City

Ankunft in Kansas City. Holen Sie Ihr Mietauto ab und machen Sie sich auf den Weg nach Independence. Das 1827 gegr├╝ndete Independence war der westlichste Punkt, den Dampfschiffe befahren konnten, und wurde zum beliebtesten Ausgangspunkt f├╝r diejenigen, die auf dem Oregon Trail nach Westen reisen wollten. Der Independence Square, nur wenige Meilen von der Innenstadt von Kansas City entfernt, war der offizielle Beginn des Trails. Heute k├Ânnen Sie in einem authentischen Planwagen durch das historische Viertel fahren und dabei den Originalspuren folgen, die von den fr├╝hen Siedlern angelegt wurden. Bevor Sie sich auf den Weg machen, k├Ânnen Sie sich im National Frontier Trails Museum ├╝ber die Geschichte des Trails informieren. Eine weitere Sehensw├╝rdigkeit ist das Jackson County Gef├Ąngnis, das heute das 1858 Jail Museum an der Main Street beherbergt und in dem einst Frank James, der Bruder des ber├╝chtigten Verbrechers Jesse James, inhaftiert war. ├ťbernachten Sie in Independence.

├ťbernachtung in Kansas City.

Tag 2: Kansas City - Omaha

Tag 2: Kansas City - Omaha

Beginnen Sie Ihre Reise am Independence Square und folgen Sie der 2.170 Meilen langen Reise, die Mitte des 18. Jahrhunderts von fast einer halben Million Menschen unternommen wurde und den Traum hatten, "nach Westen zu ziehen"! Die Wagenkolonnen legten 10 bis 15 Meilen pro Tag zur├╝ck und brauchten sechs Monate, um den Treck zu bew├Ąltigen. Auf den Spuren dieser Reise k├Ânnen Sie Forts, historische St├Ątten, Museen und Attraktionen entdecken, die an eine der gr├Â├čten V├Âlkerwanderungen der Geschichte erinnern. Im Minor Park in Kansas City k├Ânnen Sie den Big Blue River ├╝berqueren und die tiefen Einschnitte in den H├╝geln bewundern, die als Red Bridge Crossing bekannt sind. N├Ârdlich von Kansas City liegt Fort Leavenworth, ein wichtiger Posten, der Soldaten beherbergte, deren Aufgabe es war, die Reisenden zu sch├╝tzen. Wenn Sie Nebraska erreichen, fahren Sie weiter nach Omaha, der ehemaligen Hauptstadt des Bundesstaates. Erkunden Sie die kopfsteingepflasterten Stra├čen, Boutiquen und Galerien des Viertels Old Market.

├ťbernachtung in Omaha.

Tag 3: Omaha - North Platte

Tag 3: Omaha - North Platte

Fahren Sie nach Westen nach Lincoln, der Hauptstadt des Bundesstaates Nebraska und Heimat des Nebraska History Museum, wo Sie sich Artefakte ansehen und mehr ├╝ber den Staat und seine Menschen erfahren. Fahren Sie entlang des Platte River nach Westen zum Fort Kearny State Historical Park, wo die Festung zum Schutz der Reisenden auf dem Oregon Trail errichtet wurde. Halten Sie in Kearney am Archway-Denkmal an, das sich ├╝ber die Interstate 80 erstreckt und Ausstellungen und Filme ├╝ber Pioniertage auf der Great Platte River Road beherbergt. In North Platte befindet sich die Buffalo Bill Ranch State Historical Park mit dem Empire-Herrenhaus, dem Wohnhaus von William ÔÇ×Buffalo BillÔÇť Cody aus dem Jahr 1886 und Erinnerungsst├╝cken aus seiner Wild-West-Show. Am Cody Park Wild West Memorial finden Sie eine lebensgro├če Bronzestatue, die an sein Leben erinnert.

├ťbernachtung in North Platte.

Tag 4: North Platte - Scottsbluff

Tag 4: North Platte - Scottsbluff

Der Platte River teilt sich in zwei Teile, wobei der North Platte River die Route f├╝r den Oregon Trail ist. Die ersten Pioniere ├╝berquerten die South Platte; Sie k├Ânnen immer noch die Wagenspuren auf dem steilen California Hill in der N├Ąhe von Brule sehen, wo die Wagenz├╝ge den Fluss verlie├čen. Im Ash Hollow State Historical Park fuhren die Waggonz├╝ge vom Windlass Hill zur North Platte hinab. Der H├╝gel ist so steil, dass Seile oder Ketten die R├Ąder der Wagen blockierten, als sie zum Fu├č des H├╝gels rutschten, und tiefe Narben hinterlie├čen. In der N├Ąhe von Bridgeport erheben sich die beeindruckenden Felsformationen Chimney Rock und Courthouse Rock wie gewaltige Monumente aus den Great Plains. Die Felsen waren einige der ersten Orientierungspunkte, die die Waggonz├╝ge nach Westen f├╝hrten. Im Chimney Rock National Historic Site and Visitor Center d├╝rfen Sie ein St├╝ck des Felsens mit nach Hause nehmen. Die letzte Station heute ist Scottsbluff, die Heimat des Scotts Bluff National Monument, das 800 Fu├č ├╝ber den Great Plains thront. Fahren Sie zur Spitze der Klippe, um spektakul├Ąre Ausblicke auf die darunter liegenden Great Plains und den Laramie Peak und den Chimney Rock in der Ferne zu haben. Bitte beschreiben Sie Ihr Projekt.

├ťbernachtung in Scottsbluff.

Tag 5: Scottsbluff - Casper

Tag 5: Scottsbluff - Casper

Willkommen in Wyoming. Fahren Sie entlang des North Platte River zur Fort Laramie National Historic Site. Etwas au├čerhalb der Stadt k├Ânnen Sie die Geb├Ąude am urspr├╝nglichen Standort des Forts besichtigen, einem Wahrzeichen der amerikanischen Geschichte. Eines der ersten Lager nach dem Verlassen von Fort Laramie war Register Cliff. Reisende haben ihre Namen und das Datum in die Klippen eingraviert, um ihre ├ťberfahrt zu sp├Ąterer Familie und Freunden zu dokumentieren. Etwas weiter westlich liegt Guernsey Ruts, jetzt die Oregon Trail Ruts State Historic Site, wo Sie einige der besten Beispiele f├╝r Waggonbahngleise auf dem Weg sehen werden. Fast jeder Reisende nahm diese Route, und die schiere Menge an Wagen, die ├╝ber den weichen Sandstein fuhren, schuf Spurrillen, die 5 Fu├č tief sind. Fahren Sie weiter nach Westen nach Casper, einem zentralen Knotenpunkt f├╝r die westliche Migration entlang der Oregon-, Kalifornien- und Mormonenpfade.

├ťbernachtung in Casper.

Tag 6: Casper

Tag 6: Casper

Genie├čen Sie einen entspannten Tag in Casper, einem bl├╝henden Zentrum w├Ąhrend der gesetzlosen Tage des Wilden Westens. Beginnen Sie Ihren Tag mit der Besichtigung von Ausstellungen im National Historical Trails Interpretive Center, um mehr ├╝ber die Wanderwege, die westliche Geschichte und Wyoming zu erfahren. Das Zentrum bietet auch einen herrlichen Blick auf Casper von seinem Aussichtspunkt ├╝ber der Stadt. Verfolgen Sie die Geschichten dieser fr├╝hen Pioniere durch interaktive Ausstellungen und Nachbildungen des Lebens auf dem Weg. Sie k├Ânnen sogar ein Virtual-Reality-Erlebnis auf einem Wagen erleben, der versucht, den North Platte River zu ├╝berqueren. Besichtigen Sie in Fort Casper, der urspr├╝nglichen Siedlung der Stadt, den rekonstruierten Au├čenposten und das Museum. Schlendern Sie durch die Innenstadt von Casper, um die historischen Orte zu entdecken, und schlie├čen Sie mit einem Abendessen im Branding Iron ab.

├ťbernachtung in Casper.

Tag 7: Casper - Rock Springs

Tag 7: Casper - Rock Springs

Reisen Sie s├╝dwestlich von Casper zur historischen St├Ątte Independence Rock State, die so genannt wird, weil Reisende auf dem Oregon Trail vor dem 4. Juli ÔÇô dem Unabh├Ąngigkeitstag der USA ÔÇô dort sein mussten, um sicherzustellen, dass sie ihre Reise vor dem Wintereinbruch beenden konnten. isters of the desertÔÇť, zeugt es von den Reisenden, die vor langer Zeit vorbeikamen und ihre Unterschriften in den Granitfelsen ritzten. Fahren Sie weiter nach S├╝dwesten und sehen Sie sich die verlassenen Geb├Ąude in South Pass City an, einst eine gesch├Ąftige Goldminenstadt. S├╝dlich der Stadt liegt das als South Pass bekannte Gebiet, einer der wichtigsten Orte auf dem Trail. Es ist der einzige Ort, an dem Waggonz├╝ge die Rocky Mountains und die kontinentale Wasserscheide Amerikas sicher ├╝berqueren k├Ânnten. S├╝dlich von Rock Springs befindet sich der Pilot Butte Wild Horse Scenic Loop, eine 90-min├╝tige Fahrt mit vielen malerischen Aussichtspunkten. Die offene Landschaft ist die Heimat von ├╝ber 1.500 Wildpferden, die Nachkommen der Pferde sind, die im 19. Jahrhundert von Viehz├╝chtern eingef├╝hrt wurden.

├ťbernachtung in Rock Springs.

Tag 8: Rock Springs - Yellowstone NP

Tag 8: Rock Springs - Yellowstone NP

Fahren Sie nach Nordwesten zur Names Hill State Historic Site am Green River, einem weiteren ÔÇ×W├╝stenregisterÔÇť, das Inschriften der fr├╝hen Pioniere enth├Ąlt. Wenn Sie diesen Ort verlassen, machen Sie einen Abstecher zum legend├Ąren Yellowstone National Park. Fahren Sie nach Norden nach Jackson Hole und halten Sie zum Mittagessen am historischen Stadtplatz mit seinen vier B├Âgen aus Elchgeweihen, ein Muss f├╝r Fotos. Am Rande der Stadt k├Ânnen Sie Elchherden im National Elk Refuge sehen, wo die Geweihe gesammelt wurden. Besuchen Sie zum Lunch die Million Dollar Cowboy Bar ÔÇô bestellen Sie den Elk Burger ÔÇô und setzen Sie sich auf Barhocker aus echten Westerns├Ątteln. Wenn Sie von Jackson Hole nach Norden fahren, nehmen Sie die malerische Fahrt durch den Grand Teton National Park, vorbei an den atemberaubenden Jenny Lake und Jackson Lake mit den Granitgipfeln der Tetons im Hintergrund. Yellowstone erstreckt sich ├╝ber drei Bundesstaaten ÔÇô Wyoming, Montana und Idaho ÔÇô und ist der ├Ąlteste Nationalpark der USA. 1872 gegr├╝ndet, bietet es eine der vielf├Ąltigsten Landschaften der USA.

├ťbernachtung im Yellowstone NP.

Tag 9: Yellowstone NP

Tag 9: Yellowstone NP

Beginnen Sie Ihr Yellowstone-Abenteuer fr├╝h. Heimat von ├╝ber 500 Geysiren und 290 Wasserf├Ąllen, zu seiner Tierwelt geh├Âren B├╝ffel, Elche, Grizzlyb├Ąren und W├Âlfe. Der Grand Loop Drive bringt Sie zu den wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten des Parks. Die drittgr├Â├čte hei├če Quelle der Welt, Grand Prismatic Spring, ist wegen ihrer ungew├Âhnlich leuchtenden Farben auch eine der am meisten fotografierten. Der ber├╝hmte Old Faithful Geysir bricht weiterhin etwa alle 90 Minuten aus. Sowohl Inspiration Point als auch Artist Point, die den Grand Canyon des Yellowstone und die Lower Falls ├╝berblicken, bieten eine beeindruckende Aussicht und sind mit dem Auto erreichbar. In Hayden Valley sehen Sie die meisten Wildtiere des Parks. Planen Sie, am fr├╝hen Morgen oder am fr├╝hen Abend dort zu sein, wenn die Tiere am aktivsten sind.

├ťbernachtung im Yellowstone NP.

Tag 10: Yellowstone NP - Pocatello

Tag 10: Yellowstone NP - Pocatello

Verlassen Sie Yellowstone durch seinen Westeingang und fahren Sie dann nach S├╝den nach Idaho zu den Idaho Falls. Erkunden Sie den Idaho Falls Greenbelt Trail am Ufer des Snake River. Essen Sie am Fluss in einem der vielen Restaurants auf dem Weg zu Mittag. Folgen Sie dem Snake River nach S├╝dwesten zum Fort Hall National Historic Landmark, dem Standort einer Festung, die einer der wichtigsten Orte entlang des Weges war. Sie k├Ânnen eine Nachbildung der Festung in Pocatello sehen. Betreten Sie heute Abend Geb├Ąude aus der geschichtstr├Ąchtigen Vergangenheit von Old Town Pocatello. Besuchen Sie Boutiquen und Galerien und genie├čen Sie anschlie├čend ein Abendessen in einem der ├Ârtlichen Restaurants.

├ťbernachtung in Pocatello.

Tag 11: Pocatello - Boise

Tag 11: Pocatello - Boise

Folgen Sie dem Oregon Trail nach Westen durch Magic Valley, Thousand Springs, Salmon Valley und Hagerman Fossil Beds National Monument. Der Pfad durchquerte die Fossilienbetten, und Wagenspuren der Siedler sind noch sichtbar. Einer der gef├Ąhrlichsten Orte des Weges war Three Island Crossing in der N├Ąhe von Glenns Ferry. Gl├╝cklicherweise halfen einheimische Indianer dabei, die Reisenden durch das seichte Wasser zwischen den Inseln zu f├╝hren. Nachdem Sie den Snake River ├╝berquert haben, fahren Sie weiter nach Boise, der Hauptstadt des Bundesstaates. Um Geschichten ├╝ber ber├╝chtigte Verbrecher im Wilden Westen zu h├Âren, ist ein Besuch des Old Idaho Penitentiary ein Muss. Gehen Sie zu den Stra├čen Main und Grove in der Altstadt, wo es Gesch├Ąfte, Restaurants und Brauereien sowie Markierungen gibt, die an die urspr├╝ngliche Route des Weges erinnern.

├ťbernachtung in Boise.

Tag 12: Boise - Walla Walla

Tag 12: Boise - Walla Walla

Nordwestlich von Boise befindet sich der urspr├╝ngliche Standort von Fort Boise, das durch ├ťberschwemmungen zerst├Ârt wurde und von dem heute nur noch eine Markierung erhalten ist. Eine Nachbildung der urspr├╝nglichen Festung befindet sich in der nahe gelegenen Stadt Parma. Ein Besuch des Forts und seines Museums versetzt Sie zur├╝ck in die Anf├Ąnge des Trails. Fahren Sie nach Nordwesten nach Baker City und bewundern Sie die H├Ąuser und Geb├Ąude im historischen Viertel. Bevor Sie die Stadt verlassen, machen Sie ein Picknick im National Historic Oregon Trail Interpretive Center, wo Ausstellungen mehr ├╝ber den Weg erz├Ąhlen. Das Zentrum liegt auf dem Flagstaff Hill und bietet einen herrlichen Blick auf das umliegende Baker Valley, einschlie├člich Virtue Flat und seiner Spurrillen. Gehen Sie wandern, um die Spurrillen der Wagen aus n├Ąchster N├Ąhe zu sehen. Den fr├╝hen Pionieren versprachen die Blue Mountains in der Ferne das Ende der Reise im Willamette Valley. Fahren Sie weiter nach Nordwesten nach Washington nach Walla Walla, dem Standort von Fort Nez Perce, das sp├Ąter zu Fort Walla Walla wurde. Besuchen Sie Betriebe an der historischen Main Street und probieren Sie Weine von einem der fast 100 lokalen Weing├╝ter.

├ťbernachtung in Walla Walla.

Tag 13: Walla Walla - Oregon City

Tag 13: Walla Walla - Oregon City

Nicht weit von der Stadt entfernt befindet sich die Whitman Mission National Historic Site. Die Whitmans geh├Ârten zu den ersten, die die Rocky Mountains ├╝berquerten, und legten die Route des Oregon Trail f├╝r die Reisenden fest, die ihnen folgen w├╝rden. Betreten Sie Oregon und folgen Sie der Columbia River Gorge in Richtung Westen. Halten Sie an Biggs Junction, einer der letzten Wagenspuren, bevor Sie The Dalles erreichen, das Ende der ├ťberlandreise. Die fr├╝hen Siedler mussten ein Flo├č nehmen und von diesem Punkt aus den Columbia River ├╝berqueren, wobei sie die vielen Stromschnellen riskierten, um ihr Ziel in Oregon City zu erreichen. In sp├Ąteren Jahren war eine zweite Option verf├╝gbar, die Historic Barlow Road. Die erste mautpflichtige Stra├če des Staates f├╝hrte ├╝ber eine l├Ąngere Strecke um den Mount Hood herum nach Oregon City. Eine Nachbildung der Mautstelle befindet sich in der Gemeinde Rhododendron.

├ťbernachtung in Oregon City.

Tag 14: Oregon City - Portland

Tag 14: Oregon City - Portland

Oregon City war das Ende des Oregon Trail, sechs Monate und 2.170 Meilen vom Start in Independence entfernt. Etwas s├╝dlich von Portland wurde es urspr├╝nglich Willamette Falls nach den ber├╝hmten Wasserf├Ąllen am Willamette River genannt. Das Ende des Oregon Trail Interpretive & Visitor Information Center ist ein interaktives Erlebnis, das die Reise und ihren Abschluss in Oregon City feiert. Ausstellungen, Handwerksvorf├╝hrungen, Geschichtenerz├Ąhlen und Nachstellungen erinnern an die fr├╝hen Pioniere, ihren Mut und ihre Abenteuerlust.

├ťbernachtung in Portland.

Tag 15: Portland

Tag 15: Portland

Ende der Rundreise oder Verl├Ąngerung m├Âglich.

Inkludierte Leistungen:

  • ├ťbernachtungen laut Ausschreibung
  • ├Ârtliche Hotelsteuern
  • Mietwagen in der gebuchten Kategorie inkl. Zusatzfahrer ab 25 Jahre, erste Tankf├╝llung, unbegr. Kilometer,┬á Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
  • individuell erstelltes Roadbook mit umfangreichem Infomaterial
  • 1 Reisef├╝hrer

Preis auf Anfrage.

Unsere Mietwagenreisen sind lediglich Vorschl├Ąge. Reisedauer, Reiseverlauf, Kategorie der Unterk├╝nfte und des Mietwagens passen wir gerne individuell nach Ihren W├╝nschen an.

Fragen zu dieser Tour? Dann schicken Sie uns gerne eine Nachricht.


Fotos: Idaho Office of Toursim, Brand USA. Ruck Zuck Urlaub.